Wer gegen das Volk pöbelt, braucht sich nicht zu wundern

Sprachen Merkel, Gauck und Gabriel nicht von ‚denen‘, ‚Dunkeldeutschland‘ und ‚Pack?

Wer sich jetzt wegen der Pegida-Demonstranten aufregt, ist nicht ehrlich. In ihrer Neujahrsansprache 2015 hat sie von ‚denen‘ gesprochen und doch das eigene Volk gemeint:

Heute rufen manche montags wieder ‚Wir sind das Volk‘. Aber tatsächlich meinen sie: Ihr gehört nicht dazu – wegen Eurer Hautfarbe oder Eurer Religion.“ Und sie fordert die Bürger auf: „Folgen Sie denen nicht, die dazu aufrufen! Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja sogar Hass in deren Herzen!

Nein, Verständnis klingt anders. Und da war noch etwas: die Anschläge von Paris. Damals war Pegida im Aufwind – und ziemlich nett, wie alle nachträglich bestätigten.

Es gab die Morddrohung islamistische Terroristen vom 18.1.2016 gegen Lutz Bachmann: Angela Merkel hätte damals zeigen sollen, was ihr die Meinungsfreiheit wert ist – die großen Beton-Lego-Quader von der gestrigen Einheitsfeier hätten die Demokratie im letzten Winter schützen müssen.

Beton-Quader in Dresden.PNG

Alexander Gauland meint zu Recht:

Dass da einem einmal die Hutschnur platzen kann, ist nur menschlich.

Atze meint mit Bertolt Brecht: da soll sich Angela Merkel mal ein anderes Volk wählen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s