Linker Terror gegen Lebensschützer

Angekündigt und durchgeführt: linke Nazis diffamieren, sprühen Buttersäure, zeigen Stinkefinger und verhöhnen die Maria

Ich verstehe die Welt nicht mehr, weil ich denke, in einem Rechtsstaat zu leben: wenn Terror angekündigt wird, muss er doch im Entstehen (in statu nascendi) unterbunden werden, oder?

Wenn linke Chaoten also öffentlich ankündigen, das Recht zu brechen – durch:

  • Diffamierung Andersdenkender, z.B. mit Stinkefinger zeigen in ganzen Gruppen von hasserfüllten Pöblern
  • Einschränkung der Meinungsfreiheit, z.B. durch Sitzblockaden, lautes Geschrei, Pöbelgesänge und dröhnende Musik
  • Gesundheitsschädigung, z.B. durch Buttersäure-Reizgas (s. obige Ankündigung)
  • Menschenverachtung, z.B. durch wüste Beschimpfung
  • Krasser Religionshass, z.B. in der Herabsetzung von religiösen Symbolen (es wurde z.B. eine masturbierende Maria gezeigt), auch Gotteslästerung genannt

dann ist die Frage: warum greift der Rechtsstaat nicht pro-aktiv ein?

Atze meint: um den linken Nazis den Zahn zu ziehen, müssten man einfach alle Pöbler erkennungsdienstlich behandeln, um ihnen den Prozess zu machen ! Warum geht das nicht? Weil der Berliner Senat inzwischen soweit nach Links gedriftet ist, dass er nicht mehr geltendes Recht kennt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s