Lasst uns Jesus lieben wie die Heilige Faustina

Schwester Helena Faustina vergleicht ihre Liebe zu Jesus mit einer Rosenknospe

Die heilige Schwester Faustina Kowalska schreibt in ihrem Tagebuch:

Heute will meine Seele Jesus in besonderer Weise ihre Liebe zeigen. Als der Herr in mein Herz kam, warf ich mich Ihm zu Füßen wie eine Rosenknospe. Ich wünsche, daß der Duft meiner Liebe ohne Unterlaß zu Füßen seines Thrones aufsteigt.(TB 1822)

Wie schön, liebster Jesus, bist du in deinen Heiligen – und wie wunderbar ist ihre Phantasie.

Gelobt, gepriesen und angebetet ist die Heiligste Dreifaltigkeit im Hochheiligsten Sakrament!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s