Der erste christliche Blutzeuge: Stephanus

Erzmärtyrer Stephanus: 2.Weihnachtstag

Wie schön, dass es Heilige gibt – die ihr Leben Gott zurück schenken, indem sie sterben. Am heutigen 2.Weihnachtsfeiertag feiern wir den lieben Stephanus, was auf Griechisch ‚Kranz, Krone‘ bedeutet. Er war so rein, dass er für ihn der Himmel offen war. Er lebte sein Christentum in starkem Kontrast zu uns heute in Deutschland:

  • Wenn in Dresden Deutsche das Abendland gerne haben und Weihnachtslieder singen, werden sie öffentlich verhöhnt, z.B. durch ‚Bild‘
  • Würdenträger der Amtskirchen tun ‚Dienst nach Vorschrift‘ – und verweigern das Wort Gottes, z.B. indem sie die Predigt ganz weglassen (mir so geschehen am Heiligabend und am heutigen 2.Weihnachtsfeiertag)
  • Würdenträger spielen mit den Worten, so dass man meinen könnte, eine Ur-Irrlehre wie die ‚Allversöhnung‘ sei ’normal‘ (so geschehen vom Erzbischof, der meinte, Jesus sei sogar in Hölle gefahren, obwohl Jesus nur ins Totenreich vor der Auferstehung hinabstieg)

Beten wir zu unserer lieben Mutter Maria Du liebreichste und tapferste von allen sanften Frauen – in Todesmut standest du deinem Sohn Jesus auf dem Kreuzweg bei: lehre uns, den Tod zu verachten! Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s